Grabarten
Die unterschiedlichsten Grabarten
Inh. Hans-Jürgen Pech, Warthaer Weg 5, 02999 Lohsa OT Koblenz      Telefon 035726 / 50230            
BESTATTUNGSHAUS BONITZ / PECH
Jederzeit erreichbar 035726 / 50230 
Wahlgräber: Das Grablager wird bereits zu Lebzeiten oder von den Angehörigen ausgesucht und für die Zeit der Ruhefrist nutzungsrechtlich erworben. Das Nutzungsrecht kann darüber hinaus verlängert werden.
Urnengräber
Gemeinschaftsanlagen mit namentlicher Nennung gibt es in unterschiedlichem Aussehen. Eine bestimmte Anzahl von Urnen (auf manchen Friedhöfen auch Särgen) werden beigesetzt und der Name des Verstorbenen wird in einen ganzheitlichen oder individuellen Stein eingraviert. Eine Verlängerung des Nutzungsrechtes ist, ebenso wie eine individuelle Gestaltung, nicht möglich. Allerdings fallen auch keine Pflegekosten an, denn der Friedhofsträger kümmert sich um den Erhalt. 
Gemeinschaftsanlagen
Anonyme Urnenwiese: Die Urne wird ohne namentliche Nennung auf einem Grabfeld beigesetzt. Meist erfolgt dies nicht im Beisein der Trauergemeinschaft. Es fallen keine Kosten für die Grabpflege an, allerdings wissen die Angehörigen nicht den genauen Ort der Urnenbeisetzung
Anonyme Urnenwiese
Kolumbarien sind Urnennischen in einer Mauer für eine oder mehrere Urnen. Diese Nischen werden mit einer Steinplatte verschlossen, die beschriftet werden kann. Die Grabpflege entfällt.
Kolumbarien
Die Wahl der jeweiligen Grabart sollte durchaus gut überlegt sein, denn es sollten alle Faktoren berücksichtigt werden. Wir stehen Ihnen zur Seite und beraten Sie umfassend. Gern schauen wir uns mit Ihnen gemeinsam den Friedhof oder die Trauerhalle an. Wir nehmen uns Zeit – jederzeit.
zurück zurück
Grabarten
Die unterschiedlichsten Grabarten
Inh. Hans-Jürgen Pech, Warthaer Weg 5, 02999 Lohsa OT Koblenz      Telefon 035726 / 50230            
BESTATTUNGSHAUS BONITZ / PECH
Jederzeit erreichbar 035726 / 50230 
Wahlgräber: Das Grablager wird bereits zu Lebzeiten oder von den Angehörigen ausgesucht und für die Zeit der Ruhefrist nutzungsrechtlich erworben. Das Nutzungsrecht kann darüber hinaus verlängert werden.
Urnengräber
Gemeinschaftsanlagen mit namentlicher Nennung gibt es in unterschiedlichem Aussehen. Eine bestimmte Anzahl von Urnen (auf manchen Friedhöfen auch Särgen) werden beigesetzt und der Name des Verstorbenen wird in einen ganzheitlichen oder individuellen Stein eingraviert. Eine Verlängerung des Nutzungsrechtes ist, ebenso wie eine individuelle Gestaltung, nicht möglich. Allerdings fallen auch keine Pflegekosten an, denn der Friedhofsträger kümmert sich um den Erhalt. 
Gemeinschaftsanlagen
Anonyme Urnenwiese: Die Urne wird ohne namentliche Nennung auf einem Grabfeld beigesetzt. Meist erfolgt dies nicht im Beisein der Trauergemeinschaft. Es fallen keine Kosten für die Grabpflege an, allerdings wissen die Angehörigen nicht den genauen Ort der Urnenbeisetzung
Anonyme Urnenwiese
Kolumbarien sind Urnennischen in einer Mauer für eine oder mehrere Urnen. Diese Nischen werden mit einer Steinplatte verschlossen, die beschriftet werden kann. Die Grabpflege entfällt.
Kolumbarien
Die Wahl der jeweiligen Grabart sollte durchaus gut überlegt sein, denn es sollten alle Faktoren berücksichtigt werden. Wir stehen Ihnen zur Seite und beraten Sie umfassend. Gern schauen wir uns mit Ihnen gemeinsam den Friedhof oder die Trauerhalle an. Wir nehmen uns Zeit – jederzeit.
zurück zurück